Über mich

Moin, es wird Zeit, dass ich mich etwas vorstelle.
Ich bin Micha.

Baujahr 1963, 198cm lang und...... kg schwer ;-) Gelernt habe ich drei Berufe, gemacht schon vieles, sollte ja nicht langweilig werden. Die letzte Tätigkeit war IT-Projectmanager in einem grossen japanischen Unternehmen. Das habe ich bis Ende 2004 gemacht, um dann für viele Monate in einer Klinik zu verschwinden..... BurnOut, schwere Depressionen....

Ich habe den Job geliebt und denke auch, dass ich gut war, trotzdem der tiefe Absturz.... oder gerade deswegen? 10 - 12 Stunden Arbeit am Tag, tw. 7 Tagewoche..... das kann nicht gut gehen, eine Zeitlang wohl, auf Dauer nicht.

Als ich "wieder da" war, musste sich etwas ändern.... ich war jetzt offiziell Rentner, bekomme eine ausreichende Rente..... aber das reicht zum Reisen nicht wenn man noch Haus und Familie hat. Ja.... ich bin seit 1986 verheiratet, wir haben zwei supertolle Kinder (Sohn 1991 + Tochter 1993), leben ganz im Norden der Republik, in der Mitte von Schleswig-Holstein bei Neumünster.

Reisen war schon immer mein Ausgleich, mein Drang. Seit dem ich 15 war, bin ich mit Mofa und Motorrad durch die Gegend gezogen. Hoch zum Nordkap, runter bis Bosnien-Herzegowina...... zu Fuss mit meiner Frau durch Island oder am Polarkreis in Schweden. Mit Hilfsgütern nach Albanien (1992) oder 1995 zu einer Friedensreise nach Weissrussland. 1990 mit 2 LKW und 4 Freunden über Frankreich, Spanien, Marokko nach Algerien durch die Sahara bis in den Niger.

So ziemlich alles in Europa habe ich gesehen, war in fast allen Ländern..... bis auf den Osten. Also.... Tschechien, Slovakei, Rumänien, Ungarn.... da war ich schon überall.... aber der richtige Osten fehlte. Bis meine Mutter starb und ich ein kleines Erbe bekam. Da hatte ich plötzlich die (bescheidenen) Mittel mir einen Traum zu ermöglichen

RUSSLAND

wie das ablief, könnt Ihr hier: http://nachosten.de/blog/erste-reise-2013.html nachlesen, dort gibt es den kurzen Reisebericht.

Nun bin ich also bei den Vorbereitungen für Russland 2.0 Die Geldmittel sind ungleich bescheidener, ich werde mit der Hälfte Geld doppelt so lange unterwegs sein. 6 Monate.... und Leben ist in Russland nicht besonders billig. Man kann von Grundnahrungsmitteln günstig leben, soll es Fleisch oder gar Bier / Wodka sein, wird es teurer. Schaun wir mal.....

Durch meine körperlichen Einschränkungen bin ich, was das Geld verdienen unterwegs angeht, eigentlich ein Totalausfall. Knieschaden, kann nicht mal Kuppeln im Auto (dazu später noch mehr, der Toyota ist behindertengerecht umgebaut.), Rücken kaputt, rechte Hand lädiert.... na ... und auch wenn ich die Depressionen mit Medikamenten im Griff habe, sie sind da und sie sind aktiv. Behindert das mich auch manchmal....

Hindern wird es mich nicht !!!

Das soll es für heute gewesen sein. Jetzt wisst Ihr bei wem Ihr mitlest.

bis dann
Micha

Beratung, Konzeption, Programmierung, Design

Diese Seite wurde mit dem tworabbits CMS umgesetzt: tworabbits.de